Willkommen

Willkommen auf der Internetseite des Handballvereins Bad Schönborn.
Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Viel Spaß auf den Seiten und bis bald :-).

Nächstes Handballcamp in den Herbstferien:  29. Oktober bis 2. November 2018

 

Home
Turnier in Ettlingenweier
Montag, 25. Juni 2018

HV beim Sommerturnier in Ettlingenweier

Martin Hofmann 

Es ist beim HV schon gute Tradition, daß seine Jugendmannschaften am Sommerturnier in Ettlingenweier teilnehmen. Diesesmal lieferten wir die Rekordmeldungen von 4 Mannschaften ab, eine E-Jugend, eine D-Jugend, und zwei C-Jugenden, die um den AppSphere-Cup spielen sollten.
Besonders gut schlug sich die E-Jugend, die trotz dünner Besetzung Zweiter hinter der ersten Mannschaft des Gastgebers wurde.
Im Mittelfeld landete die D-Jugend, die teils erfreuliche Leistungen zeigte, dann aber auch immer mal wieder müde Minuten einlegte. Allerdings war bei fünf Spielen das doch warme uns überraschend sonnige Wetter auf den staubigen Rasenplätzen ohne einige Stammspieler für die D-Jugend dich recht fordernd.
Sehr ordentlich schlug sich auch die C-Jugend. Diese neu zusammengestellte Mannschaft mit Kindern des HV, der SG HaWei, sowie aus Kronau und Östringen sollte im wesentlichen Spielpraxis gewinnen; dies gelang gut. Die Trainer hatten die älteren Kinder alle in einer Mannschaft versammelt, was dazu führte, daß die jüngeren Kinder in ihrer Gruppe gegen die anderen Mannschaften recht chancenlos waren, sich aber tapfer schlugen. Daß man als im Bezirk spielende Mannschaft gegen künftige Baden- und Landesligisten keine Chance hat, war eigentlich klar, aber es gab Kindern des jüngeren Jahrgangs die Chance, auch mal auf den wichtigen Rückraumpositionen zu spielen.
Die Mannschaft mit älteren Kindern erreichte inihrer Staffel sogar das Halbfinale, und schlug in einem begeisternden Gruppespiel sogar den späteren Finalisten, die zweite Mannschaft der Rhein-Neckar-Löwen, deren erste Mannschaft das Turnier gewann. Nur knapp verloren ging das Spiel um Platz drei gegen den Badenligisten TGS Pforzheim. Alles Anzeichen, daß man in der Landesliga Süd eine gute Rolle spielen könnte.

 
Landesliga, wir kommen!
Samstag, 12. Mai 2018

HV C-Jugend schafft Quali zur Landesliga

Martin Hofmann 

Ohne eigene Aktivitäten, sozusagen auf dem Sofa, hat der HV am Mingolsheimer Jahrmarktswochenende die  Quali zur Landesliga geschafft. Wir waren eigentlich schon vorher überzeugt, daß der dritte Platz bei der zweiten Runde reichen würde. Und so war es denn auch, denn aus dem Süden haben sich von vier Kandidaten drei für die übergeordnete Badenliga qualifiziert, so daß nicht nur wir, sondern sich auch die hinter uns plazierten MTV Karlsruhe, und sogar noch der TV Malsch aus der Hoffnungsrunde für die Landesliga qualifiziert haben. Gratulation an die Jungs, und an die Trainer!

Die kommende Landesliga Süd ist recht attraktiv zusammengesetzt; neben den erwähnten Vereinen HV. MTV und TV Malsch sind noch die Karlsruher Vereine Knittlingen, Stutensee/Weingarten und Post Karlsruhe qualifiziert (Post sind die mit dem fairen Trainer), und aus dem Kreis Bruchsal die HSG Bruchsal/U., SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim, der TV Forst, sowie die zweite Mannschaft der Rhein-Neckar-Löwen. Schön, daß man nicht superweit fahren muß, die Staus nach Pforzheim bleiben uns erspart... 

 
HV erreicht nächste Runde
Samstag, 28. April 2018

mC: Als Gruppenzweiter eine Runde weiter

Unsere männliche C-Jugend stellt sich diese Saison der Quali für die Landesliga. Die aus Spielern der Stammvereine HV, SG HaWei, und Rhein-Neckar-Löwen gebildete und unter dem Label 'HV' spielende Mannschaft hatte nur ein kurze Vorbereitungszeit für das erste Qualifikationsturnier in Ettlingen. In der Franz-Kühn-Halle, in der ohne den Chef Frank Roth von der HSG Ettlingen nichts passiert - bevor er nicht erschien, ließ einen der Hausmeister nur ins Foyer - spielte unsere Mannschaft um die Quali für die Landesliga. Die Erwartungen waren nicht hoch, nur blamieren wollten wir uns nicht.

Doch schon im ersten Spiel gegen Eggenstein spielte nach etwas zähem Beginn der HV gut auf, und gewann klar mit 15:9. Auch im zweiten Spiel gegen Gastgeber Ettlingen gewann man mit 10:7; das Ergebnis sah knapper aus als der Spielverlauf, der sehr für den HV sprach, dr am Schluß einige klare Chancen nicht nutzte. Erst im letzten Spiel fand der HV in Post Karlsruhe seinen Meister; Karlsruhe siegte verdient mit 12:9, vor allem, weil die HV-Abwehr die einlaufenden Halben des Gegners nie wirklich unter Kontrolle bekam. Wir hoffen auf eine Möglichkeit zur Revanche in der Landesliga, denn das Spiel gegen Karlsruhe war schon recht interessant.

So ist Post Karlsruhe bereits für die Landesliga qualifiziert. Der HV muß in eine Nachquali gegen die anderen Gruppenzweiten, darunter wohl der MTV Karlsruhe, die HSG Bruchsal, und Knittlingen. In dieser zweiten Runde sind die beiden Ersten sicher für die Landesliga qualifiziert. Aber für jede Mannschaft aus dem Süden, die sich für die höchste Klasse Badenliga qualifiziert, rückt noch ein weiteres Team nach, so daß eventuell ein dritter oder vierter Platz reichen. Und da in den vergangenen Jahren Vertreter des Südens wie Walzbachtal und die TGS Pforzheim meist eine gute Rolle gespielt haben, ist man beim HV optimistisch, den größten Schritt bereits getan zu haben.

Es spielten: Marcel Weber (TW), Ben und Noah Taljanovic, Simon Raab, Nils Lang, Tino Futterlieb, Moritz Mossbacher, Xander Joa, Julius Cziborra, Jonas Holzer, Finn Kleinlagel, Leon Würges. 
Auf der Bank: Frank Schneider und Dominik Riegel 

weiter …
 
Mehr …
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 303
Free Joomla Templates